Menü

Startseite

Kultur-& Verkehrsverein
Bildergalerie
50 Jahrfeier
Chronik
Vorstand

 

Anfahrt

Anfahrt

Kuppenrhön

Aktuelles aus Waldhessen und dem Werratal

werratal-news.de

50 Jahrfeier


Wir haben unser Jubiläum gefeiert und es war richtig schön.

Dank der Unterstützung und Teilnahme unserer Gäste.

Zu den Fotos

Es begann mit dem Festkommers am Freitag im vollbesetzten Bürgersaal in der Kulturhalle in Ransbach.
Keine Spur von einer langweiligen Veranstaltung.
Unterstützt wurden wir, wie schon so oft, vom Frauenchor und von dem Posaunenchor. Moderiert von Ferdinand Schwab ging es mit der Chronik, Ehrungen und Grußworten von Amtsträgern, Ortsvereinen und befreundeten Vereinen durch 50 Jahre Vereinsgeschichte. Immer wieder aufgelockert durch Lied- und Musikstücke. Keine Spur von Langeweile. Nach dem offiziellen Teil folgte ein gemütliches Beisammensein.
Der Dämmerschoppen begann und endete zwar mit Regen, aber wie immer brauchten wir uns über mangelnde Besucher nicht zu beklagen.
Dann der Festsonntag. Nach einem Festgottesdienst der vom Männergesangverein und dem Posaunenchor Ransbach umrahmt wurde, fing es wieder an zu regnen. Aber das Wetter besserte sich so, wie es von unserem Pfarrer, Herrn Martin Arndt vorhergesagt wurde. Der Mittagsbetrieb lief bestens. Schönen Dank auch an die Fleischerei Deiseroth für die gelieferten Waren. Bei der Dorfolympiade hatten auch alle ihren Spaß, hier noch mal einen besonderen Dank die Teilnehmerinnen vom Frauenchor für den Mut zur Teilnahme. Mit der „Kapelle ohne Steckdose“, der Trachtenkapelle Schenklengsfeld, wurde bei Kaffee und hausgemachtem Kuchen ein schöner Nachmittag verbracht. Später öffnete die Weinstube ihre Pforten und die Sitzplätze blieben nicht lange leer. Hier noch mal besonderen Dank an die Familien Spilke und Maikranz. DJ Schuldt und seine Gezemicher Schoppenjäger hatten leider ein bisschen Pech und ein Schauer vertrieb so manchen Zuhörer noch in Brennersch Weinstube. Trotzdem sorgten sie für Stimmung.
Also zum guten Schluss möchten wir uns bei allen unseren Gästen aus nah und fern, bei den Kuchenbäckerinnen, der Fa. Lotz für die kühlen Getränke und allen anderen fleißigen Helfern für das gelungene Fest und die Hilfe bedanken.



Bis zum nächsten Mal


Der Gesamtvorstand

gez. Heike Maikranz
 

Sie pflegen das Ortsbild
Ransbacher Kultur- und Verkehrsverein besteht 50 Jahre
Feier am Wochenende


Von Hans-H. Hartmann

Ransbach

Mit einem Programm über drei Tage feierte der Kultur- und Verkehrsverein (KVV) Ransbach am vergangenen Wochenende sein 50-jähriges Bestehen. Den Kommers zum Auftakt des Jubiläums eröffnete Vorsitzender Ferdinand Schwab mit dem Dank an seinen Vorgänger Heinrich Vollmer, der den KVV 25 Jahre geführt hatte.

Hohenrodas Bürgermeister Jörg Schäfer verwies in seinen Grußworten auf eine stolze Bilanz des Vereins. In den 50 Jahren habe er viel für die Pflege und den Erhalt von Anlagen getan und damit zum positiven Erscheinungsbild des Dorfes beigetragen.

Projekt Heimatstube

Zudem sei das Haus mit der Heimatstube und dem Brunnen davor ein zentrales Projekt des KVV, in das er bisher unzählige Arbeitsstunden investiert habe. darüber hinaus bezeichnete Schäfer den Verein als intakte Gemeinschaft mit Vorbildfunktion. Ein funktionierendes Vereinsleben bestätigte auch Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt. Dabei leiste der KVV einen wesentlichen Beitrag zur Identität des Dorfes. Und Pfarrer Martin Arndt unterstrich, alle Ransbacher hätten einen praktischen Nutzen von den geschaffenen Anlagen.

Damit begannen die Männer der ersten Stunde schon recht bald nach der Vereinsgründung, wie aus der von Anni Erbe und Gisela Maikranz vorgetragenen Chronik zu erfahren war. Der Bau von Ruhebänken, der Hütte am Landecker, der Anlage des "Steinernen Kreuzes" am Stöckig sind nur einige Projekte in der langen Aufzählung.

Viel ehrenamtliche Arbeit steckt auch im bereits erwähnten Vereinsheim mit Heimatstube und Dorfbrunnen. Doch darüber hinaus ist der KVV stets bei den Veranstaltungen in Ransbach präsent und kümmerte sich zudem um die Pflege des Brauchtums.

Diese Leistungen sind das Werk vieler Mitglieder, von denen zum Vereinsjubiläum Albert Schneider und Ewald Deis für ihre nunmehr 50-jährige Treue geehrt wurden. Ebenso erhielten Gisela Maikranz, Margret Schütrumpf, Helma und Willi Berk, Sabine und Dr. Carlheinz Hufnagl, Lissi und Adolf Nelk, Annelie und Hans-Albert Pfaff, Peter Klotzbach, Rosel Heinemann, Erwin Sonnenberg sowie Christel und Hartmut Dehnert Urkunde und Präsent für 25 Jahre im Kultur- und Verkehrsverein Ransbach.

Der örtliche Posaunenchor und der Frauenchor umrahmten den Kommers musikalisch. Nach einem Dämmerschoppen auf der "Gaenspetsch", dem zentralen Ransbacher Platz, am Samstag, wurde dort auch am Sonntag ein Dorfolympiade der Vereine zur Unterhaltung des Publikums veranstaltet. Später gab es noch edle Tropfen aus der Weinstube mit Musik.
Hersfelder Zeitung vom 13.07.2009